szklogo
[Home]
[Der Vorstand]
[Termine]
[Skitty Team]
[Skisprung]
[Skischule]
[News]
[Radsport]
[Freizeit]
[Nordic Walking]
[Eisstockschiessen]
[Formulare]
[Impressum]
Ihr Browser unterstützt keine Applets.
PICT0004_edited

60 Jahre Skizunft Katzenbuckel

 

Am 17. Dezember 1949 fand die Gründungsversammlung im Gasthaus zum „Hirsch“ statt.

Zum ersten Vorsitzenden wurde Heinrich Schumacher gewählt.  Nach längeren Auseinandersetzungen mit dem Vorstand des TV Eberbach beschloss man, einen eigenständigen Skiverein zu gründen. Im Gründungsprotokoll wurden folgende Ziele festgehalten: Förderung des Skilaufs- Pflege der Kameradschaft- Schulung und Unterrichtung- Durchführung von Fahrten und Schulungen-, die bis heute Bestand haben. Schon ein Jahr später wurde die erste Sprungschanze eingeweiht. Durch intensives Training entwickelte sich der Wettkampfsport. In unserem Gebiet hauptsächlich der Skilanglauf sowie das Skispringen durch unsere Schanzen am Katzenbuckel. Diese wurden im Lauf der Jahre unter der fachmännischen Anleitung von Hans Klinge ständig auf den neuesten Stand der Technik gebracht. So stehen heute 3 Schanzen für unterschiedliche Leistungsgruppen bereit.

Den größten Erfolg konnte Kai Bracht, der  von seinem Bruder Timo zum Skispringen herangeführt wurde, als Juniorenweltmeister in der Mannschaft verbuchen. Weitere hervorragende Platzierungen auf  Bundesebene konnten Fritz Brunner und Heinz Schölch in den 60ger Jahren erreichen. Auf Landes- und Verbandsebene konnten stets Titel und bemerkenswerte Platzierungen erreicht werden.

Andre Wesch mit Erfolgen auf nationaler und internationaler Ebene hat leider die Sprungski an den berüchtigten Nagel gehängt. Zur Zeit ist nur noch ein Springer, Samuel Eble, auf den Schanzen unterwegs.

Im alpinen Bereich muss als erstes Katja Seizinger wegen ihrer Erfolge bei Weltmeisterschaften und Olympischen Spielen genannt werden. Ihre ersten Rennen bestritt sie für die Skizunft. In diesem Bereich gelang es weiteren Zunftmitgliedern beachtliche Erfolge zu erringen.

Getreu der Gründungsziele werden folgende Aktivitäten  der verschieden Abteilungen angeboten: Eisstockschießen auf der Eisstockbahn, Bergtouren im Sommer und Winter, Skifahren und Skiwandern, Radfahren. Zum Wochenabschluss freitags Damen – und Herrengymnastik, Wanderungen im Odenwald oder Pfälzer Wald, die immer gesellig ausklingen. Eine Nordic Walking Gruppe hat sich gebildet, die bereits an Wettkämpfen erfolgreich teilgenommen hat.